Aktuell

Abschluss WG Wochenende

Alle Jahre wieder…

fahren wir alle gemeinsam Ende Juni zum Dobrastausee. Für vier Kinder war es heuer das erste Mal, für manche Erwachsene schon das 21. Mal. Von Freitag bis Sonntag wurde gemeinsam gekocht, gelacht, gespielt, gewandert und reflektiert.

Unsere Achtsamkeitsgruppe

Im Wochenrhytmus – abwechselnd unsere Größeren und unsere Kleineren – fand auch im heurigen Schuljahr wieder die Achtsamkeitsgruppe statt. Durchgeführt wie auch schon in den Jahren davor von DSA Markus Schober und SP Sonja Bock. Zum Abschluss eines intensiven Arbeitsjahres, wurde gemeinsam im Hotpool entspannt.

Verleihung des Gütesiegels für betriebliche Gesundheitsförderung

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projektes „Optimix“ im Zuge der Betrieblichen Gesundheitsförderung, durchgeführt in Kooperation mit der Österreichischen Gesundheitskasse, wurde uns nun feierlich das dazugehörige Gütesiegel verliehen.

Nähere Informationen zum gesamten Projekt finden Sie unter folgendem Link: https://www.gesundheitskasse.at/cdscontent/?contentid=10007.817840&portal=oegknportal

WG Alltag in Zeiten von Corona

Auch für uns hat sich der Alltag hier in der WG seit einigen Wochen massiv verändert. Mittlerweile hat sich eine gute Alltagsroutine eingestellt – Am Vormittag wird nach einer Bewegungseinheit an der frischen Luft gemeinsam gelernt, nach dem Mittagessen können wir dank des guten Wetters im Moment einen Großteil der Zeit in unserem Garten verbringen. Die Highlights sind sicher das Trampolin, unsere Gokarts und die riesige Wiese… An den Abenden haben wir in letzter Zeit öfters ein Lagerfeuer gemacht, den Pizzaofen eingeheizt oder unsere Schwitzhütte und den Hotpool besucht. Letztes Wochenende wäre eigentlich ein WG Wochenende im Waldviertel geplant gewesen – kurzerhand wurde das Programm für unser WG Gelände adaptiert um den Kindern etwas Abwechslung in unseren neuen Alltag zu bringen.

Neben all dem haben wir aber auch schon gefräßige Klopapiermonster gezähmt, kunstvolle Bilder gemalt, neue Brettspiele ausprobiert und sehr viel gemeinsam gelacht – die Stimmung ist also nach wie vor gut bei uns 😉

WG Wochenende 29.2. – 1.3.2020

Dieses Wochenende stand unter dem Zeichen sich als Gruppe zu finden und das erste Wochenende auswärts miteinander zu verbringen. Wir waren im Tierpark Ernstbrunn spazieren und jausnen und haben im Pfadfinderheim übernachtet. Am Sonntag waren wir den ganzen Tag im technischen Museum und haben viele Dinge ausprobiert. Das WG WE war sehr schön – es war ein bisschen sonnig, aber auch windig. Wir haben viele Tiere gesehen und das Pfadfinderheim, wo wir geschlafen haben war ur groß und cool. Das Abendessen am Sonntag zum Jahrestag von Michelle war sehr gut.

Ranjit, fast 10 Jahre alt

 

Das WG Wochenende war sehr schön, weil wir viele Sachen gemacht haben, dass wir im Tierpark auf zwei tollen Spielplätzen waren. Auf dem einen war eine Burg, wo man sich gut verstecken konnte und am anderen Spielplatz war eine coole Rutsche. Wir haben in einem Pfadfinderheim geschlafen und am nächsten Tag sind wir weiter nach Wien gefahren ins technische Museum.  Dort war es cool, weil es viele Dinge zum ausprobieren gab. Es gab einen Raum mit Minigokarts, mit denen es lustig war.

Alex, 10 Jahre alt

Lukis Hütte

Im Zuge unserer Klausur entstand die Idee für einen unserer Jugendlichen einen ganz besonderen Rückzugsort zu schaffen. Umgesetzt wurde das Projekt in der Einzelbetreuung. Begeistert wurden Ideen gesammelt und Pläne gezeichnet, bevor es an die eigentliche Arbeit ging. Mit großem Eifer und viel Durchhaltevermögen entstand schließlich eine Hütte, auf die unser junger Mann zurecht sehr stolz ist. Im Moment nutzt er sie vorallem zum Hausübung schreiben und immer dann, wenn es ihm in der Gruppe einmal zu viel wird.

Happy Birthday!

Statt Geschenken wünschte sich Melanie Breit von ihren Gästen anlässlich ihres Geburtstages Spenden für uns. Auf diesem Weg nochmal Herzlichen Dank an Melanie und alles Spenderinnen und Spender!

Erlebnispädagogische Winterwoche 2019/20

Auch diesmal verbrachten wir wieder die letzten Tage des alten Jahres und die ersten des neuen Jahres in unserem Quartier in Obernberg am Brenner. Der ideale Ausgangspunkt für uns, um Skifahren und Rodeln zu gehen. Nach den langen Skitagen wurde in unserer Selbstversorgerhütte gekocht, gebouldert, reflektiert und natürlich ganz viel gespielt. „Die Skiwoche war sehr entspannend und wir haben echt viel erlebt – Rodeln, Snowboarden und Raketen schießen.“ (Melanie, 16 Jahre) „Ich habe diese Woche viel dazugelernt und es hat super Spaß gemacht!“ (Dominik, 13 Jahre)